Familienmahlzeiten: gemeinsam gesund ernähren

Die Drei Köche bitten zu Tisch

Die Drei Köche
bitten zu Tisch

Warum Familienmahlzeiten so wichtig sind.

Das Essen ist fertig, doch noch regiert das Chaos. Alle Familienmitglieder zusammen an einen Tisch zu bekommen, ist manchmal schwerer als einen Sack Flöhe zu hüten. Dabei ist das gemeinsame Einnehmen von Mahlzeiten so wichtig.
Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht regelmäßig den EsKiMo – eine Ernährungsstudie zu Kindern und Jugendlichen. Dort finden sich viele wertvolle Informationen zu Kinderernährung.
In diesem Blogpost haben wir dir alles rund um das Thema „Familienmahlzeit“ zusammengefasst und verraten dir was die gemeinsamen Momente zu Tisch für die Entwicklung deiner Kinder bedeuten.

Gemeinsam essen, gemeinsam lachen!

Was gibt es Schöneres, als einen langen Tag zusammen am Abendbrottisch ausklingen zu lassen? Rituale wie dieses sind wichtig, denn gemeinsame Mahlzeiten fördern die Familienkommunikation. In dieser Zeit sollten alle Bildschirme ausgeschaltet sein, sodass sich Eltern und Kinder ganz aufeinander konzentrieren können. So bleibt auch im chaotischen Familienalltag ein bisschen Zeit einander von seinen Erlebnissen zu erzählen, zuzuhören und zu lachen.

Auf kulinarischer Entdeckungsreise in der Küche.

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr – ganz so streng sehen es Entwicklungspsychologen heute zwar nicht mehr, trotzdem bietet der Esstisch eine gute Gelegenheit für Kinder neue Lebensmittel auszuprobieren. Unsere Kleinen lernen, indem sie ihre Eltern beobachten und wenn Mama und Papa ihnen Neugier und Experimentierfreudigkeit vorleben, dann werden auch ihre Kinder gerne Neues kosten.

Grünkohl, Gummibärchen und Gesundheit

Alle Eltern wollen nur das Beste für ihre Kinder. Dass das aber manchmal Brokkoli statt Ketchup-Nudeln bedeutet, wollen unsere Schützlinge nur sehr ungern einsehen. Wer sich beim Essen aber die Zeit nimmt, Überredungskünste leistet und einen gesunden Lebensstil vorlebt, der fördert so die Gesundheit seiner Kinder. Das gemeinsame Einnehmen von Mahlzeiten steht nachweislich in einem positiven Zusammenhang mit gesundheitsförderlicher Ernährung und einem niedrigeren BMI. Wenn es auch manchen Nerv kosten mag, so profitieren die Kleinen am Ende stark von einer gesunden Ernährung.

Weitere Beiträge

Back to School - Schulbeginn – Kind dreht an Uhr

Back 2 School – Die Schule beginnt wieder!

3 wichtige Tipps für Eltern, um ihre Kinder bei einem erfolgreichen Start ins neue Schuljahr zu unterstützen.

Essensvorbereitung

Gesunde Ernährung sorgt für glückliche Kinder

Wie können Eltern guten Einfluss auf den Bezug zu Lebensmitteln ihrer Kinder ausüben?